• Caspar Anton von Mastiaux to August Wilhelm von Schlegel

  • Place of Dispatch: Amsterdam · Place of Destination: Amsterdam · Date: [September 1792]
Edition Status: Newly transcribed and labelled; double collated
    Metadata Concerning Header
  • Sender: Caspar Anton von Mastiaux
  • Recipient: August Wilhelm von Schlegel
  • Place of Dispatch: Amsterdam
  • Place of Destination: Amsterdam
  • Date: [September 1792]
  • Notations: Datum sowie Absende- und Empfangsort erschlossen. – Datierung durch Mastiauxʼ Brief vom 24. Juni 1793.
    Manuscript
  • Provider: Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  • OAI Id: DE-1a-34336
  • Classification Number: Mscr.Dresd.e.90,XIX,Bd.29,Nr.100
  • Number of Pages: 1S. auf Doppelbl., hs. m. U. u. Adresse
  • Format: 23 x 18,8 cm
  • Incipit: „[1] Amsterdamm scheint nun wohl einmal der Ort nicht zu sein; wo ich Sie, liebster Schlegel finden soll – denn [...]“
    Language
  • German
    Editors
  • Bamberg, Claudia
  • Varwig, Olivia
[1] Amsterdamm scheint nun wohl einmal der Ort nicht zu sein; wo ich Sie, liebster Schlegel finden soll – denn nun bin ich schon zum zweiten male hier; und verfehle Sie auch jedesmal – der Bediente sagte mir Sie xxr Sie kämen heute Abend vom Lande wieder zurück: man wird Ihnen diesen Zettel also wohl gleich geben – Ich hoffe also keine vergebene Bitte zu thun wenn ich Sie dringendst ersuche; mir von Ihrer Ankunft gleich Nachricht geben zu laßen – damit ich Sie wenn auch nur auf eine Viertelstunde sprechen kann. Mitwoch frühe muß ich von hier nach Harlem abgehen.
Ihr
Bekanter Frd Mx
Ich logiere bey Anton Kaa in the holy Bible Nro 14.
Solte Sie aber jezt schon wieder zu Hause sein – so bestimmen Sie mir gütigst die Stunde wenn ich Sie sprechen kann.
[2] [leer]
[3] [leer]
[4] Monsieur
Monsieur Guillaume
Schlegel
Chez
Mr Henry Muilmann
Echevin
Sur le
Keisers Gracht.
[1] Amsterdamm scheint nun wohl einmal der Ort nicht zu sein; wo ich Sie, liebster Schlegel finden soll – denn nun bin ich schon zum zweiten male hier; und verfehle Sie auch jedesmal – der Bediente sagte mir Sie xxr Sie kämen heute Abend vom Lande wieder zurück: man wird Ihnen diesen Zettel also wohl gleich geben – Ich hoffe also keine vergebene Bitte zu thun wenn ich Sie dringendst ersuche; mir von Ihrer Ankunft gleich Nachricht geben zu laßen – damit ich Sie wenn auch nur auf eine Viertelstunde sprechen kann. Mitwoch frühe muß ich von hier nach Harlem abgehen.
Ihr
Bekanter Frd Mx
Ich logiere bey Anton Kaa in the holy Bible Nro 14.
Solte Sie aber jezt schon wieder zu Hause sein – so bestimmen Sie mir gütigst die Stunde wenn ich Sie sprechen kann.
[2] [leer]
[3] [leer]
[4] Monsieur
Monsieur Guillaume
Schlegel
Chez
Mr Henry Muilmann
Echevin
Sur le
Keisers Gracht.
×