• Pauline Éleonore de Broglie , Albertine Ida Gustavine de Broglie to August Wilhelm von Schlegel

  • Place of Dispatch: Broglie (Eure) · Place of Destination: Bonn · Date: 16.06.1831 bis 26.06.1831
Edition Status: Newly transcribed and labelled; double collated
    Metadata Concerning Header
  • Sender: Pauline Éleonore de Broglie, Albertine Ida Gustavine de Broglie
  • Recipient: August Wilhelm von Schlegel
  • Place of Dispatch: Broglie (Eure)
  • Place of Destination: Bonn
  • Date: 16.06.1831 bis 26.06.1831
    Manuscript
  • Provider: Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  • OAI Id: DE-611-38973
  • Classification Number: Mscr.Dresd.e.90,XIX,Bd.4(4),Nr.1
  • Number of Pages: 1 S. auf Doppelbl., hs. m. U. u. Adresse, m. 5 Z. Zusatz von Ida Albertine Gustavine de Broglie (dat. Broglie, 26.06.1831)
  • Format: 22,1 x 17,6 cm
  • Incipit: „[1] Broglie
    26 juin.
    Cher ami Pauline veut vous remercier de vos jolies gravures et sʼessaye en écriture allemand personne de nous [...]“
  • Editors: Bamberg, Claudia · Falk, Clio · Varwig, Olivia
[1] Broglie
26 juin.
Cher ami
Pauline veut vous remercier de vos jolies gravures et sʼessaye en écriture allemand personne de nous nʼest ici en état de la corriger. Dites nous vite que vous viendrez et quand mille tendresses.
Ich danke Ihnen sehr, Mein Herr, für die Bilde, die Sie die Güte gehabt haben uns zu senden; Sie machen uns ein großes Vergnügen und geben uns ein großes Wunsch in dieses schöne Land zu gehen: Wir hoffen Ihnen zu sehen dieses Jahr. Ich lese nun mit meinem Vater Ihre Kritiken uber Jacobiʼs Woldemar: es vergnügt mich sehr, ich hoffe Deutsch mit Ihnen zu lesen wenn sie werden nach Paris reisen. Ich wünsche sehr auch Ihnen in Broglie zu sehen.
Empfangen Sie, Mein Herr noch meine Danke und diejenige von meiner Schwester und meines Bruder.
Pauline de Broglie
Broglie 16 Junius. 1831.
[2] [leer]
[3] [leer]
[4] Monsieur
Monsieur A. W. Schlegel
Bonn.
Province Prussienne du Rhin.
[1] Broglie
26 juin.
Cher ami
Pauline veut vous remercier de vos jolies gravures et sʼessaye en écriture allemand personne de nous nʼest ici en état de la corriger. Dites nous vite que vous viendrez et quand mille tendresses.
Ich danke Ihnen sehr, Mein Herr, für die Bilde, die Sie die Güte gehabt haben uns zu senden; Sie machen uns ein großes Vergnügen und geben uns ein großes Wunsch in dieses schöne Land zu gehen: Wir hoffen Ihnen zu sehen dieses Jahr. Ich lese nun mit meinem Vater Ihre Kritiken uber Jacobiʼs Woldemar: es vergnügt mich sehr, ich hoffe Deutsch mit Ihnen zu lesen wenn sie werden nach Paris reisen. Ich wünsche sehr auch Ihnen in Broglie zu sehen.
Empfangen Sie, Mein Herr noch meine Danke und diejenige von meiner Schwester und meines Bruder.
Pauline de Broglie
Broglie 16 Junius. 1831.
[2] [leer]
[3] [leer]
[4] Monsieur
Monsieur A. W. Schlegel
Bonn.
Province Prussienne du Rhin.
×