• Johanna Christiane Erdmuthe Schlegel to August Wilhelm von Schlegel

  • Place of Dispatch: Hannover · Place of Destination: Braunschweig · Date: [ca. 1795]
Edition Status: Newly transcribed and labelled; double collated
    Metadata Concerning Header
  • Sender: Johanna Christiane Erdmuthe Schlegel
  • Recipient: August Wilhelm von Schlegel
  • Place of Dispatch: Hannover
  • Place of Destination: Braunschweig
  • Date: [ca. 1795]
  • Notations: Datum sowie Empfangsort erschlossen.
    Manuscript
  • Provider: Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  • OAI Id: DE-611-36881
  • Classification Number: Mscr.Dresd.e.90,XIX,Bd.21,Nr.34
  • Number of Pages: 1 S., hs. m. U.
  • Format: 22,3 x 18,1 cm
  • Incipit: „[1] Liebster Willhelm
    Heute schreibe ich nur um Dir den Brief von Lottchen zu schücken, auch lege ich einen bey vom [...]“
    Language
  • German
    Editors
  • Bamberg, Claudia
  • Varwig, Olivia
[1] Liebster Willhelm
Heute schreibe ich nur um Dir den Brief von Lottchen zu schücken, auch lege ich einen bey vom Fritzen, vieleicht schreibt er Dir solche Sachen nicht wie mir, auch vom Moritz damit Du siehst wie es zu steht. In Lottchen ihrem ist beynahe daßelbe, nur daß sie schreibt, daß sie vergnügt leben, daß ihr das Schauspiel u Oper viel vergnügen macht. Du wirst es nicht übel nehmen daß ich den Brief nicht franqirt habe ich hatte just nicht gewechselt. Du hast mir lange nicht geschrieben, u der Unartige Cruß gar nicht. Wir sind alle wohl, ich hoffe von Dir u Deiner Freundin der ich mich bestens entfehle ein gleiches
Mutter Schlegel
[2] [leer]
[1] Liebster Willhelm
Heute schreibe ich nur um Dir den Brief von Lottchen zu schücken, auch lege ich einen bey vom Fritzen, vieleicht schreibt er Dir solche Sachen nicht wie mir, auch vom Moritz damit Du siehst wie es zu steht. In Lottchen ihrem ist beynahe daßelbe, nur daß sie schreibt, daß sie vergnügt leben, daß ihr das Schauspiel u Oper viel vergnügen macht. Du wirst es nicht übel nehmen daß ich den Brief nicht franqirt habe ich hatte just nicht gewechselt. Du hast mir lange nicht geschrieben, u der Unartige Cruß gar nicht. Wir sind alle wohl, ich hoffe von Dir u Deiner Freundin der ich mich bestens entfehle ein gleiches
Mutter Schlegel
[2] [leer]
×