• August Wilhelm von Schlegel to Karl Moritz Kneisel , Verein für Beethovens Denkmal (Bonn)

  • Place of Dispatch: Bonn · Place of Destination: Bonn · Date: 08.02.1837
Edition Status: Newly transcribed and labelled; double collated
    Metadata Concerning Header
  • Sender: August Wilhelm von Schlegel
  • Recipient: Karl Moritz Kneisel, Verein für Beethovens Denkmal (Bonn)
  • Place of Dispatch: Bonn
  • Place of Destination: Bonn
  • Date: 08.02.1837
  • Notations: Absende- und Empfangsort erschlossen.
    Manuscript
  • Provider: Staatsbibliothek zu Berlin
  • Classification Number: Slg. Autogr. Schlegel Bl. 1-5
  • Incipit: „[1] Ew. Wohlgeb.
    sende ich anbei die mir mitgetheilten Actenstücke zurück, und ersuche Sie, von dem Schreiben des Ob. Praes. [...]“
  • Editors: Bamberg, Claudia · Varwig, Olivia
[1] Ew. Wohlgeb.
sende ich anbei die mir mitgetheilten Actenstücke zurück, und ersuche Sie, von dem Schreiben des Ob. Praes. Bodelschwingh v. 23. Sept. 35., von dem General-Postmeister v. Nagler v. 27sten Nov. 35. wie auch von dem durch mich abgefaßten Schreiben des Vereins an den Ob. Praes. v. Bodelschwingh vom 27sten Jun 1835 für Rechnung des Vereins eine saubre Abschrift nehmen zu lassen, diese bei den Acten aufzubewahren, mir aber die drei Originale baldigst zurückzustellen, damit ich sie vorn der Correspondenz des Vereins einheften lassen könne, für dessen Befugnisse diese Actenstücke von der höchsten Wichtigkeit sind.
[2] Ich wünsche versichert zu seyn, ob ein Danksagungsschreiben an Hrn. Hubert Ries Concertmeister in Berlin wirklich abgegangen ist. Leider habe ich vergessen es anzuzeichnen, wie ich sonst immer sorgfältig thue. Wenn Sie auch jetzt das Postbuch nicht in Händen haben, so halten Sie ja wohl noch ein besonderes Verzeichniß von allen durch Sie auf die Post beförderten Briefen
Hochachtungsvoll und
ergebenst
AWvSchlegel
d. 8ten Febr. 37
[3] [leer]
[4] An
Herrn Gymnasial-Lehrer Kneisel
Wohlegb.
nebst einer Mappe mit Actenstücken,
Beeth. VS.
[1] Ew. Wohlgeb.
sende ich anbei die mir mitgetheilten Actenstücke zurück, und ersuche Sie, von dem Schreiben des Ob. Praes. Bodelschwingh v. 23. Sept. 35., von dem General-Postmeister v. Nagler v. 27sten Nov. 35. wie auch von dem durch mich abgefaßten Schreiben des Vereins an den Ob. Praes. v. Bodelschwingh vom 27sten Jun 1835 für Rechnung des Vereins eine saubre Abschrift nehmen zu lassen, diese bei den Acten aufzubewahren, mir aber die drei Originale baldigst zurückzustellen, damit ich sie vorn der Correspondenz des Vereins einheften lassen könne, für dessen Befugnisse diese Actenstücke von der höchsten Wichtigkeit sind.
[2] Ich wünsche versichert zu seyn, ob ein Danksagungsschreiben an Hrn. Hubert Ries Concertmeister in Berlin wirklich abgegangen ist. Leider habe ich vergessen es anzuzeichnen, wie ich sonst immer sorgfältig thue. Wenn Sie auch jetzt das Postbuch nicht in Händen haben, so halten Sie ja wohl noch ein besonderes Verzeichniß von allen durch Sie auf die Post beförderten Briefen
Hochachtungsvoll und
ergebenst
AWvSchlegel
d. 8ten Febr. 37
[3] [leer]
[4] An
Herrn Gymnasial-Lehrer Kneisel
Wohlegb.
nebst einer Mappe mit Actenstücken,
Beeth. VS.
×