• August Wilhelm von Schlegel to Unbekannt

  • Place of Dispatch: Göttingen · Place of Destination: Unknown · Date: 21.09.1787
Edition Status: Single collated printed full text with registry labelling
    Metadata Concerning Header
  • Sender: August Wilhelm von Schlegel
  • Recipient: Unbekannt
  • Place of Dispatch: Göttingen
  • Place of Destination: Unknown
  • Date: 21.09.1787
    Printed Text
  • Provider: Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  • OAI Id: 343347008
  • Bibliography: Briefe von und an August Wilhelm Schlegel. Gesammelt und erläutert durch Josef Körner. Bd. 1. Zürich u.a. 1930, S. 5.
  • Incipit: „O Freund! vergönnten doch die Götter mir,
    Mit Dir den Schooß des Vaterlands zu fliehn!
    Wie strebt mein Herz nach neuem Vollgenuß,
    Wie oft [...]“
O Freund! vergönnten doch die Götter mir,
Mit Dir den Schooß des Vaterlands zu fliehn!
Wie strebt mein Herz nach neuem Vollgenuß,
Wie oft entsinkt mir Muth und Lebenskraft! –
Geduld! Noch schimmern Hoffnungen mir vor;
Vielleicht wird einst als Manne mir das Glück
An fernen Weisheitsquellen mich zu laben.
Doch dann komm ich dem stolzen Britten nicht;
Mehr reizet mich ein Land, wo um den Fremdling
Im Pomeranzenhayn der Vorwelt große Söhne,
Der Brutus und der Scipione Geister,
Und o! Die Geister der Virgile schweben!
Göttingen d. 21 Sept. 1787
Der Deinige
August Wilhelm Schlegel
O Freund! vergönnten doch die Götter mir,
Mit Dir den Schooß des Vaterlands zu fliehn!
Wie strebt mein Herz nach neuem Vollgenuß,
Wie oft entsinkt mir Muth und Lebenskraft! –
Geduld! Noch schimmern Hoffnungen mir vor;
Vielleicht wird einst als Manne mir das Glück
An fernen Weisheitsquellen mich zu laben.
Doch dann komm ich dem stolzen Britten nicht;
Mehr reizet mich ein Land, wo um den Fremdling
Im Pomeranzenhayn der Vorwelt große Söhne,
Der Brutus und der Scipione Geister,
Und o! Die Geister der Virgile schweben!
Göttingen d. 21 Sept. 1787
Der Deinige
August Wilhelm Schlegel
×
×