• Georg Heinrich Nöhden to August Wilhelm von Schlegel

  • Place of Dispatch: London · Place of Destination: Bonn · Date: 23.01.1824
Edition Status: Newly transcribed and labelled; double collated
    Metadata Concerning Header
  • Sender: Georg Heinrich Nöhden
  • Recipient: August Wilhelm von Schlegel
  • Place of Dispatch: London
  • Place of Destination: Bonn
  • Date: 23.01.1824
  • Notations: Empfangsort erschlossen.
    Manuscript
  • Provider: Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  • OAI Id: DE-611-35010
  • Classification Number: Mscr.Dresd.e.90,XIX,Bd.17,Nr.24b
  • Number of Pages: 3 S. auf Doppelbl., hs. m. U.
  • Format: 22,8 x 18,4 cm
  • Incipit: „[1] London 32 George Str. Portman Sq.
    Januar 23, 1824.
    Ew. HWohlgeb.
    wünsche ich eingeschlossenen Brief vom Hrn. Major Moor mitzutheilen, da er [...]“
[1] London 32 George Str. Portman Sq.
Januar 23, 1824.
Ew. HWohlgeb.
wünsche ich eingeschlossenen Brief vom Hrn. Major Moor mitzutheilen, da er einige wissenschaftliche Puncte enthält, welche der Verfasser Ihrer Beachtung anheimzustellen mich ersucht hat. Ich erbat mir die Erlaubniß den Brief selbst mitzutheilen, worein man gewilligt hat. Es wird Ihnen zugleich angenehm seyn, von der Hochachtung jenes schätzbaren Mannes gegen Sie einen Beweis zu sehen.
Es kann Ihnen nicht anders als willkommen seyn, daß man Ihnen die zwey jungen Leute, welche sich Ihrer Leitung erfreuen sollen, auf diese Reise zuschickt. Mit Hrn Lassen werden Sie vieles zu besprechen haben. [2] Die Berichte, welche er Ihnen abzustatten haben wird, werden manches Anziehende haben.
Ich wollte, daß er Ihnen von der Unterzeichnung zum Ramayana mehr Befriedigendes mittheilen könnte. Aber bis jetzt ist es äußerst langsam damit gegangen. Die Stadt ist sehr leer gewesen, und die Freunde, worauf ich rechnete, Malcolm, Johnston, Wilkins, Mackintosh haben sich in der Sache noch nicht geregt. Mich hat das sehr gewundert. Ich hoffe aber daß es in kurzer Zeit besser fortschreiten wird. Mein Eifer wird nicht dabey erlöschen.
Ich behalte es mir vor, bey künftiger Veranlassung mehr zu schreiben. Es ist gegenwärtig um so weniger nöthig, da Ihnen Herr Lassen alles fehlende ergänzen kann. Er wird Ihnen auch besondere Nachricht von Ihrer lieben Nichte geben. In kurzer Zeit wird man urtheilen können, ob die Aussichten ermunternd [3] sind.
Ich empfehle mich auf das angelegensten Ihrem gütigen Andenken, und verbleibe mit aufrichtiger Verehrung
Ew HWohlgeb.
ergebenster Freund
und Diener
G H Noehden.
[4] [leer]
[1] London 32 George Str. Portman Sq.
Januar 23, 1824.
Ew. HWohlgeb.
wünsche ich eingeschlossenen Brief vom Hrn. Major Moor mitzutheilen, da er einige wissenschaftliche Puncte enthält, welche der Verfasser Ihrer Beachtung anheimzustellen mich ersucht hat. Ich erbat mir die Erlaubniß den Brief selbst mitzutheilen, worein man gewilligt hat. Es wird Ihnen zugleich angenehm seyn, von der Hochachtung jenes schätzbaren Mannes gegen Sie einen Beweis zu sehen.
Es kann Ihnen nicht anders als willkommen seyn, daß man Ihnen die zwey jungen Leute, welche sich Ihrer Leitung erfreuen sollen, auf diese Reise zuschickt. Mit Hrn Lassen werden Sie vieles zu besprechen haben. [2] Die Berichte, welche er Ihnen abzustatten haben wird, werden manches Anziehende haben.
Ich wollte, daß er Ihnen von der Unterzeichnung zum Ramayana mehr Befriedigendes mittheilen könnte. Aber bis jetzt ist es äußerst langsam damit gegangen. Die Stadt ist sehr leer gewesen, und die Freunde, worauf ich rechnete, Malcolm, Johnston, Wilkins, Mackintosh haben sich in der Sache noch nicht geregt. Mich hat das sehr gewundert. Ich hoffe aber daß es in kurzer Zeit besser fortschreiten wird. Mein Eifer wird nicht dabey erlöschen.
Ich behalte es mir vor, bey künftiger Veranlassung mehr zu schreiben. Es ist gegenwärtig um so weniger nöthig, da Ihnen Herr Lassen alles fehlende ergänzen kann. Er wird Ihnen auch besondere Nachricht von Ihrer lieben Nichte geben. In kurzer Zeit wird man urtheilen können, ob die Aussichten ermunternd [3] sind.
Ich empfehle mich auf das angelegensten Ihrem gütigen Andenken, und verbleibe mit aufrichtiger Verehrung
Ew HWohlgeb.
ergebenster Freund
und Diener
G H Noehden.
[4] [leer]
· Beiliegender Brief Dritte an Dritte , 30.11.1823
· Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
· Mscr.Dresd.e.90,XIX,Bd.15,Nr.67
×