• Johann Albrecht Friedrich Eichhorn to August Wilhelm von Schlegel

  • Place of Dispatch: Berlin · Place of Destination: Berlin · Date: 30.08.1841
Edition Status: Newly transcribed and labelled; double collated
    Metadata Concerning Header
  • Sender: Johann Albrecht Friedrich Eichhorn
  • Recipient: August Wilhelm von Schlegel
  • Place of Dispatch: Berlin
  • Place of Destination: Berlin
  • Date: 30.08.1841
  • Notations: Abschrift von August Wilhelm von Schlegel.
    Manuscript
  • Provider: Bonn, Universitäts- und Landesbibliothek
  • OAI Id: 1918090
  • Classification Number: S 1392 : 61 : Beil.
  • Number of Pages: 1 hs. Briefabschrift (1 Doppelbl.=1 S.)
  • Incipit: „[1] Abschrift
    Se. Majestät der König haben mittelst Allerhöchster Ordre, vom 22sten d. Monats Ew. Hochwohlgeboren als Entschädigung für die Kosten [...]“
    Language
  • German
    Editors
  • Bamberg, Claudia
  • Varwig, Olivia
Notice (8): Undefined offset: 0 [APP/View/Letters/view.ctp, line 360]/version-10-20/letters/view/1801" data-language="">
[1] Abschrift
Se. Majestät der König haben mittelst Allerhöchster Ordre, vom 22sten d. Monats Ew. Hochwohlgeboren als Entschädigung für die Kosten Ihrer Reise hierher, Ihres hiesigen Aufenthalts und Ihrer Rückreise nach Bonn die Summe von Eintausend Thalern, so wie für Ihre fernere Theilnahme an der Herausgabe der Werke des Königs Friedrich II Majestät jährlich Zweihundert Thaler vom 1sten Januar d. J. ab, auf die Dauer derselben zu bewilligen geruht. Indem es mir zum besondern Vergnügen gereicht, Ew. Hochwohlgeb. hiervon zu benachrichtigen, stelle ich Ihnen anheim, sowohl die erstgenannte Summe, als auch die letztegenannten Sum 200 Thl. für das laufende Jahr an der General-Kasse meines Ministeriums (Leipziger Straße Nr. 19) gegen Quittungen gefälligst erheben lassen zu wollen.
Empfangen Ew. Hochwohlgeb. bei dieser Veranlassung zugleich die erneuerte Versicherung meiner ausgezeichneten Hochachtung
Berlin d. 30sten August 1841.
(gez:) Eichhorn.

An
den Königlichen Professor
Herrn Dr. von Schlegel
Hochwohlgeb.
gegenwärtig hier
[2] [leer]
[3] [leer]
[4] [leer]
Notice (8): Undefined offset: 0 [APP/View/Letters/view.ctp, line 442]/version-10-20/letters/view/1801" data-language="">
[1] Abschrift
Se. Majestät der König haben mittelst Allerhöchster Ordre, vom 22sten d. Monats Ew. Hochwohlgeboren als Entschädigung für die Kosten Ihrer Reise hierher, Ihres hiesigen Aufenthalts und Ihrer Rückreise nach Bonn die Summe von Eintausend Thalern, so wie für Ihre fernere Theilnahme an der Herausgabe der Werke des Königs Friedrich II Majestät jährlich Zweihundert Thaler vom 1sten Januar d. J. ab, auf die Dauer derselben zu bewilligen geruht. Indem es mir zum besondern Vergnügen gereicht, Ew. Hochwohlgeb. hiervon zu benachrichtigen, stelle ich Ihnen anheim, sowohl die erstgenannte Summe, als auch die letztegenannten Sum 200 Thl. für das laufende Jahr an der General-Kasse meines Ministeriums (Leipziger Straße Nr. 19) gegen Quittungen gefälligst erheben lassen zu wollen.
Empfangen Ew. Hochwohlgeb. bei dieser Veranlassung zugleich die erneuerte Versicherung meiner ausgezeichneten Hochachtung
Berlin d. 30sten August 1841.
(gez:) Eichhorn.

An
den Königlichen Professor
Herrn Dr. von Schlegel
Hochwohlgeb.
gegenwärtig hier
[2] [leer]
[3] [leer]
[4] [leer]
· Beiliegender Brief von/an A.W. Schlegel , 20.09.1841
· Bonn, Universitäts- und Landesbibliothek
· S 1392 : 61
×