• Ludwig August Gärttner to August Wilhelm von Schlegel

  • Place of Dispatch: Stuttgart · Place of Destination: Bonn · Date: 20.05.1841
Edition Status: Newly transcribed and labelled; double collated
    Metadata Concerning Header
  • Sender: Ludwig August Gärttner
  • Recipient: August Wilhelm von Schlegel
  • Place of Dispatch: Stuttgart
  • Place of Destination: Bonn
  • Date: 20.05.1841
  • Notations: Nur Unterschrift eigenhändig.
    Manuscript
  • Provider: Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  • OAI Id: 512520879
  • Classification Number: Mscr.Dresd.e.90,XIIb,Nr.2a
  • Number of Pages: 1 1/4 S., nur U. eigenh., mit Umschlag
  • Incipit: „[1] Sr Hochwohlgeboren
    [...] Herrn Professor A. W. von Schlegel
    in
    Bonn.
    Der Maler Peter Busch aus Bonn, welcher längere Zeit hier sich aufgehalten [...]“
    Language
  • German
    Editors
  • Bamberg, Claudia
  • Varwig, Olivia
[1] Sr Hochwohlgeboren
[...] Herrn Professor A. W. von Schlegel
in
Bonn.
Der Maler Peter Busch aus Bonn, welcher längere Zeit hier sich aufgehalten hat, wurde am 19. d. Mts. todt, im Kohlendampf erstikt, in seinem Bette aufgefunden.
Derselbe hat den angeschlossenen Brief, an Euer Hochwohlgeboren addressirt, hinterlassen, aus welchem, so wie aus verschiedenen anderen Spuren, hervorgeht, dass er sich selbst das Leben genommen hat.
Die Polizeibehörde war genöthigt, den Brief zu öffnen, um Aufschluss über die Todes Art zu finden.
Nun beeilt sich aber der Unterzeichnete denselben Euer Hochwohlgeboren zu übermachen, unter dem Anfügen, dass Freunde des [2] Verstorbenen für seine Beerdigung Sorge tragen werden.
Hochachtungsvoll.
Stuttgart, den 20t Mai 1841.
der Stadtdirector
Gärttner.
[3] [leer]
[4] Sr Hochwohlgebohren
Herrn Professor A. W.
v. Schlegel
in
Bonn
Von K. Stadtdirection
Stuttgart
PerPostwagen
[1] Sr Hochwohlgeboren
[...] Herrn Professor A. W. von Schlegel
in
Bonn.
Der Maler Peter Busch aus Bonn, welcher längere Zeit hier sich aufgehalten hat, wurde am 19. d. Mts. todt, im Kohlendampf erstikt, in seinem Bette aufgefunden.
Derselbe hat den angeschlossenen Brief, an Euer Hochwohlgeboren addressirt, hinterlassen, aus welchem, so wie aus verschiedenen anderen Spuren, hervorgeht, dass er sich selbst das Leben genommen hat.
Die Polizeibehörde war genöthigt, den Brief zu öffnen, um Aufschluss über die Todes Art zu finden.
Nun beeilt sich aber der Unterzeichnete denselben Euer Hochwohlgeboren zu übermachen, unter dem Anfügen, dass Freunde des [2] Verstorbenen für seine Beerdigung Sorge tragen werden.
Hochachtungsvoll.
Stuttgart, den 20t Mai 1841.
der Stadtdirector
Gärttner.
[3] [leer]
[4] Sr Hochwohlgebohren
Herrn Professor A. W.
v. Schlegel
in
Bonn
Von K. Stadtdirection
Stuttgart
PerPostwagen
· Beiliegender Brief von/an A.W. Schlegel , [19. Mai 1841]
· Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
· Mscr.Dresd.e.90,XIIb,Nr.2b
×